Saarbahn “Entdeckertouren” : Kaltensteinpfad

Auch in diesem Jahr lud die Saarbahn wieder knapp 4000 Abonnenten über 60 Jahre ein, mit auf  “Entdeckertour” zu gehen. Bei der Auswahl der Ausflüge hat sich das Unternehmen auf Ziele konzentriert, die besonders gut mit Bus und Bahn zu erreichen sind. Die Teilnahme an einer der Tour ist für Saarbahn-AbonnentInnen ab 60 Jahre kostenlos.

058

Am 18. Juni 2015 stand eine Wanderung auf dem Kaltensteinpfad in Lebach auf dem Programm. Knapp 20 Wanderer/innen haben trotz regnerischem Wetter von dem Angebot Gebrauch gemacht und sind mit der Saarbahn nach Lebach gekommen. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Klauspeter Brill machten sich die Wanderer/innen unter fachkundiger Führung durch Hans Huth auf den Weg, der auf dem neuen Prims-Theel-Erlebnisweg zuerst in den Asiatischen Garten und von dort entlang der Theel bis nach Knorscheid führte. Nach Besichtigung der Luzia-Kapelle ging es steil hoch zu den Kaltensteinen. Etwa 150 m weiter erreichte die Wandergruppe eine Relaxbank, die zum Rasten einlud. Von hier aus hat man einen tollen Panoramablick über Lebach mit seinen Stadtteilen bis hin zum Schaumberg. Danach ging es quer durch den Wald zu einem Köhlerplatz und dann weiter zu den historischen Grenzsteinen aus dem Jahre 1762. Die Grenzsteine weisen auf die „Vierherrschaft“ von Lebach hin. Von dort war es dann nur noch ein kurzes Stück bis zur verdienten Mittagsrast im Restaurant „Delphi“. Wohlgestärkt und gut gelaunt fuhr die Gruppe am Spätnachmittag mit der Saarbahn wieder Richtung Saarbrücken. Alle waren sich einig, dass diese Tour oder eine ähnliche in diesem schönen Teil des Saarlandes nächstes Jahr unbedingt wieder auf dem Programm der „Saarbahn-Entdeckertouren“ stehen sollte, was die Organisatorin Frau Carmen Del Savio auch gern zusagte.

 

Ein Gedanke zu „Saarbahn “Entdeckertouren” : Kaltensteinpfad

Schreibe einen Kommentar